Video
Feedback
Newsletter
Drucken

Schule

Nach der 8. Schulstufe müssen Jugendliche überlegen, wie der weitere schulische bzw. berufliche Ausbildungsweg aussehen soll. Die Wahl der richtigen Schule muss gut überlegt und rechtzeitig vorbereitet werden. Alle relevanten Schulen sollten unbedingt vorab besichtigt werden. Fast alle Schulen veranstalten "Tage der offenen Tür" oder auch "Schnuppertage". Dort können Jugendliche und Eltern gemeinsam die angebotenen Ausbildungen und das schulische Umfeld besser kennen lernen. Außerdem können Informationen über die Aufnahmebedingungen, die Lehrpläne und die späteren beruflichen Möglichkeiten eingeholt werden.

Welche schulischen Ausbildungswege stehen nun zur Verfügung?


Polytechnische Schule (PTS)

Die PTS ist vor allem für jene SchülerInnen gedacht, die nach der neunjährigen Schulpflicht einen Lehrberuf erlernen wollen. Diese Schule legt neben der Vertiefung der Allgemeinbildung einen besonderen Schwerpunkt auf Berufsorientierung und Berufsgrundbildung. In unterschiedlichen Fachbereichen werden grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die den großen Berufsfeldern der Wirtschaft entsprechen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Polytechnischen Schule ist die Schulpflicht erfüllt und die SchülerInnen können mit einer Lehre beginnen, aber auch in eine berufsbildende mittlere oder höhere Schule wechseln.

www.pts-stmk.schule.at


Berufsbildende Mittlere Schule (BMS)

Berufsbildende mittlere Schulen (BMS) vermitteln Allgemeinbildung und eine Berufsausbildung vergleichbar mit der Lehrausbildung. Diese Schulen haben meist eine Ausbildungsdauer von ein oder zwei Jahren, damit verbunden ist aber nur eine teilweise Berufsausbildung. Schulen mit einer Ausbildungsdauer von drei oder vier Jahren vermitteln meist eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Wenn jemand keine höhere Schule besuchen will, aber trotzdem lieber eine Schule als eine Lehre machen möchte, dann ist die BMS eine gute Alternative und bietet eine praxisnahe Berufsausbildung.

Die wichtigsten Schulen im Überblick:

  • Technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Fachschulen
  • Handelsschulen
  • Fachschulen für wirtschaftliche Berufe
  • Fachschulen für Mode und Bekleidungstechnik
  • Hotel-, Gastgewerbe- und Tourismusfachschulen
  • Fachschulen für Sozialberufe
  • Landwirtschaftliche Fachschulen

www.abc.berufsbildendeschulen.at


Berufsbildende Höhere Schule (BHS)

Berufsbildende höhere Schulen (BHS) bieten neben der Vermittlung von Allgemeinwissen auch eine gehobene Berufsausbildung. Die Ausbildung dauert fünf Jahre und schließt mit der Matura ab, gleichzeitig erwerben die Jugendlichen auch eine abgeschlossene Berufsausbildung. Danach können sie entweder direkt ins Berufsleben einsteigen oder ein Studium beginnen.

Die wichtigsten Schulen im Überblick:

  • Höhere technische und gewerbliche Lehranstalten
  • Höhere land- und forstwirtschaftliche Lehranstalten
  • Handelsakademien
  • Höhere Lehranstalten für Mode und Bekleidungstechnik
  • Höhere Lehranstalten für Tourismus
  • Höhere Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe
  • Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik
  • Bildungsanstalten für Sozialpädagogik

www.abc.berufsbildendeschulen.at


Allgemein Bildende Höhere Schule (AHS) - Oberstufe

Die AHS-Oberstufe vermittelt in erster Linie eine vertiefte Allgemeinbildung und schließt mit der Matura ab. Zu beachten ist, dass die AHS keine speziellen Berufskenntnisse vermittelt. Das bedeutet, dass eine konkrete Berufsausbildung nach der Matura erfolgen muss. Die Ausbildung dauert üblicherweise vier Jahre.

Aus der AHS-Unterstufe weitergeführt werden folgende Schulen:

  • Gymnasium (Schwerpunkt Sprachen)
  • Realgymnasium (Schwerpunkt Naturwissenschaften)
  • Wirtschaftskundliches Realgymnasium (Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften)

Jede AHS kann aber individuelle Schwerpunkte setzen. Einige Schulen haben sich besonders auf Informatik, auf Fremdsprachen, auf die musische oder sportliche Ausbildung spezialisiert.

www.ahs-stmk.at


Weiterführende Links zum Thema Schule:

Österreichisches Schulportal
Hier finden Sie umfassende Informationen zum Thema Schule. Der Schulführer ist nach Schultypen und Bundesländern geordnet.
www.schule.at

Informationen des Bildungsministeriums zu Schulen
www.bmukk.gv.at

ABC der berufsbildenden Schulen
www.berufsbildendeschulen.at

BAKIP - Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik
BASIP - Bildungsanstalten für Sozialpädagogik
www.bakip-basop.at

Berufsschulen in Österreich
www.berufsschule.at

HAK - Portal der kaufmännischen Schulen
www.hak.cc

HLFS - Höhere land- und forstwirtschaftliche Schulen
www.hlfs.at

HUM - Humanberufliche Schulen
www.hum.at

HTL - Höhere technische Schulen
www.htl.at

Nachholen Abschluss

Einen Schulabschluss nachholen? Hier erfahren Sie, wie es geht ...

Tipp

Informationen rund ums Thema Schule gibt es hier: 
>> Landesschulrat für Steiermark

Nachhilfe

Unterstützung beim Lernen erforderlich? 
Angebotslandkarte Kategorie Bildung/Lernhilfe

Kritik

Die Hamburger Schülerin Yakamoz (15 Jahre) kritisiert das "Bulimie-Lernen".
Video auf
www.vimeo.com 

Die Webseite Jugendwegweiser wurde im Rahmen des ESF SP 2 "Schnittstelle Bildung - Arbeitsmarkt" entwickelt. Mit Unterstützung von:
Arbeitsmarktservice Steiermark AK Steiermark Das Land Steiermark (Gesellschaft und Gernerationen) Bundessozialamt