Video
Feedback
Newsletter
Drucken

Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen ist zu einer Notwendigkeit der heutigen Zeit geworden. Bildung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung, dass die Bürger Europas jene Schlüsselkompetenzen erwerben, die sie benötigen, um sich den Veränderungen flexibel anzupassen. Das ist nicht nur für die Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit von Bedeutung, sondern auch für die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Seit dem Jahr 2006 gibt es vom EU-Parlament Empfehlungen in Bezug auf Schlüsselkompetenzen für lebensbegleitendes Lernen. Darin werden auf europäischer Ebene die Schlüsselkompetenzen definiert als eine Kombination aus Wissen, Fähigkeiten und Einstellungen, die alle Menschen für ihre persönliche Entfaltung, soziale Integration, aktive Bürgerschaft und Beschäftigung benötigen. Sie werden alle als gleich bedeutend betrachtet.

Die Empfehlung definiert acht Schlüsselkompetenzen:

  • Muttersprachliche Kompetenz
  • Fremdsprachliche Kompetenz
  • Mathematische Kompetenz und grundlegende naturwissenschaftlich-technische Kompetenz
  • Computerkompetenz
  • Lernkompetenz
  • Soziale Kompetenz und Bürgerkompetenz
  • Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz
  • Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit

>> Mehr dazu ...

Die Webseite Jugendwegweiser wurde im Rahmen des ESF SP 2 "Schnittstelle Bildung - Arbeitsmarkt" entwickelt. Mit Unterstützung von:
Arbeitsmarktservice Steiermark AK Steiermark Das Land Steiermark (Gesellschaft und Gernerationen) Bundessozialamt