Video
Feedback
Newsletter
Drucken

Bericht des Europäischen Parlaments: „Rethinking Education“

Der Bericht „Neue Denkansätze für die Bildung“ stellt Strategien in den Bereichen allgemeine und berufliche Aus- und Weiterbildung sowie Beschäftigungsfähigkeit vor. Hintergrund ist ein Missverhältnis auf dem europäischen Arbeitsmarkt: Während die europaweite Jugendarbeitslosenquote im März 2013 bei 23,5 Prozent lag, konnten zum gleichen Zeitpunkt zwei Millionen Stellen nicht besetzt werden.

Das Parlament unterstützt daher die Vorschläge der Kommission zur verstärkten Ausrichtung auf die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, u.a. durch Investitionen in Qualifikationen und die Förderung einer erstklassigen Berufsausbildung. Der Bericht unterstreicht die wichtige Rolle von Bildung am Arbeitsplatz, wie die in Österreich existierende duale Ausbildung.

BERICHT über neue Denkansätze für die Bildung

Die Webseite Jugendwegweiser wurde im Rahmen des ESF SP 2 "Schnittstelle Bildung - Arbeitsmarkt" entwickelt. Mit Unterstützung von:
Arbeitsmarktservice Steiermark AK Steiermark Das Land Steiermark (Gesellschaft und Gernerationen) Bundessozialamt